Wer an der Küste bleibt,
kann keine neuen Ozeane entdecken.

Fernando Magellan – portugiesischer Seefahrer

// Unterwegs im arktischen Eis

Es war eine sehr prägende Reise“, sagt Stefan Kredel, Silverseas Expeditionsleiter auf dieser besonderen Durchquerung der Nordostpassage. „So weit im Norden ist das Klima oft unbeständig, aber wir hatten großes Glück mit den Wetter- und Eisbedingungen. Wir freuen uns unglaublich, unseren Reisenden in diesen einmaligen Regionen so viele außergewöhnliche und unvergessliche Erlebnisse ermöglicht zu haben.“

Zum ersten Mal in der Geschichte von Silversea Cruises haben Reisende die legendäre Nordostpassage durchquert. Zwischen dem 10. August und dem 5. September 2019 waren die Kreuzfahrer zwischen Nome und Tromsø unterwegs und besuchten 27 Ziele in drei Ländern. Sie folgten mit der Silver Explorer, einem Schiff mit höchstem Komfort, der Route berühmter Entdecker. Eine Tour mit vielen Highlights: Die Reisenden sahen Polarbären mit ihren Jungen und andere Wildtiere, durchquerten zweimal das arktische Eis – gefolgt von einem Eisbrecher – erlebten kulinarischen Hochgenuss auf der abgelegenen Insel Ostrov Isachenke und hatten die Möglichkeit, auf 80° nördlicher Breite im Eis zu baden.

15 Experten haben die Silversea Reisenden dabei begleitet, darunter drei Historiker, ein Marinebiologe, ein Botaniker, ein Geologe, ein Ornithologe sowie ein professioneller Fotograf. Außerdem wurden an Bord etwa 50 vom Reiseziel inspirierte Vorträge gehalten, so dass die Abenteurer aufschlussreiche Informationen erhielten, die eine Bereicherung für die Expedition waren.

Reisende mit einer Vorliebe für Vogelbeobachtungen, genossen die Fülle an Aktivitäten abseits des Kaps Dezhnev, auf dem Kurzschwanz-Sturmtaucher, Schopfalken, Dickschnabellummen, Dreizehenmöwen, Eismöwen und Vega-Möwen für reichlich Unterhaltung sorgten. Die Ornithologin Dr. Danaë Sheehan war vor Ort, um die verschiedenen Arten zu identifizieren und faszinierende Informationen über sie zu teilen.

In der Nähe der atemberaubend schönen Insel Kolyuchin ermöglichten von Silversea geführte Bootstouren den Reisenden sieben Eisbären in nur einer Stunde sowie unzählige Walrosse zu sehen. Zurück an Bord hielt der Meeresbiologe Robin Aiello einen Vortrag über Eisbären und teilte wissenschaftliche Erkenntnisse über das Verhalten der Tiere.

Am 19. August, direkt vor der Insel Ayon in der Ostsibirischen See, ging es bereits um 6:00 Uhr morgens los, um auf den umliegenden Eisschollen nach Wildtieren zu suchen. Neben der Beobachtung vieler Walrosse, die auf dem Eis lagen, erlebten die Reisenden hautnah, wie eine Bärin und ihre beiden Jungen durch das Eis navigierten. Anschließend besuchten die Expeditionsteilnehmer eine isolierte Siedlung auf der Insel, die eine kleine Stadt mit alten Gebäuden im sowjetischen Stil und etwa 300 Einwohnern beherbergt. Die Kinder vor Ort waren sehr neugierig auf die Neuankömmlinge, sangen traditionelle Lieder und führten Tänze auf.

Am 24. August erreichte die Silver Explorer das arktische Packeis, an dessen Rande das Kreuzfahrtschiff in nördlicher Richtung, begleitet von einem russischen Eisbrecher, weitersteuerte. Der Eisbrecher schuf einen Weg tief in das massive Eis hinein – ein unvergessliches Erlebnis für die Reisenden. Die Wetterbedingungen waren außergewöhnlich gut und das Wasser absolut ruhig. Neben den Vorträgen und Beobachtungen mit dem Expeditionsteam nutzten die Gäste auch den Luxus von Silversea an Bord, einschließlich des persönlichen Butler-Service, der hervorragenden Küche mit 24-Stunden-Service auf der Suite und kostenlosen Getränken auf dem ganzen Schiff.

Das außergewöhnliche kulinarische Angebot von Silversea konnten die Reisenden am 26. August in ganz besonderer Art und Weise am Ufer von Ostrov Isachenko erleben. Das Schiff legte an Land an, um eine temporäre Bar in der Nähe einer verlassenen Wetterstation einzurichten, an der die Gruppe Champagner und Blinis mit Kaviar genoss.

2020 bietet Silversea zwei Durchquerungen der Nordwest- und Nordostpassagen an Bord der Silver Cloud oder der Silver Explorer an. Die Durchquerung der Nordwestpassage, eine 24-tägige Reise, startet am 21. August 2020 von Kangerlussuaq nach Nome und navigiert in abgelegene Regionen in Grönland, Kanada und Alaska. Die Nordostpassagen-Durchquerung beginnt am 22. August in Nome und endet 25 Tage später in Tromsø.

Perfektes Timing ist alles – vor allem bei der Buchung Ihrer exklusiven Kreuzfahrt. Wir bieten Ihnen stets die passenden Informationen und das Wissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die viele Schiffe selbst kennen, ermöglicht es, das richtige Schiff zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Seegebiet für Sie zu finden.

Nehmen Sie uns beim Wort und rufen Sie uns unverbindlich unter +49 (0) 89 / 9 10 74 84 für Ihre maßgeschneiderte Reise an.

Sich selbst zu überraschen ist, was das Leben lebenswert macht. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise.

Ihre
Eva Abend – Geschäftsführung