• Luxusreisen Russland. St. Petersburg, Russland, St. Isaak-Kathedrale und Palastbrücke an der Newa im Winter.
  • Sankt Petersburg im Winter
  • Sankt Petersburg im Winter
  • Sankt Petersburg im Winter
  • Sankt Petersburg im Winter

Sankt Petersburg im Winter

Buchungsanfrage
Buchungsanfrage
Vor- und Nachname*
E-Mail-Adresse*
Ihre Nachricht*
* I agree with Terms of Service and Privacy Statement.
Please agree to all the terms and conditions before proceeding to the next step
Angebot merken

Adding item to wishlist requires an account

830

Exklusive Privatreise ins winterliche Sankt Petersburg

An verschneiten, kalten Tagen lädt Sankt Petersburg zu einer ganz besonderen Erfahrung ein. Die Newa ist oft zugefroren, genau so die Kannäle, die überall durch die Stadt fließen und die ihr den romantischen Spitznamen „Venedig des Nordens“ geben. Oft liegt Schnee, so dass man im Park von Pavlovsk Schlittenfahren kann.

Unser Tipp: Gehen Sie Eislaufen und nehmen Sie vielleicht sogar Unterricht bei einem Weltmeistertrainer. Schauen Sie sich außerdem herrliche Eis-Skulpturen an und unternehmen Sie eine Privatführung im Katharinenpalast oder im spektakulären Fabergé-Museum, bevor Sie am Abend in eine Aufführung des Klassikers „Schwanensee“ im legendären Mariinsky Theater sehen.

Sankt Petersburg: Die Kulturhauptstadt Russlands

Lassen Sie sich verzaubern von dieser einzigartigen pulsierenden Stadt und entdecken Sie die Kunst und Kultur Russlands. Da die Museen und Paläste Petersburg im Winter nicht allzu stark besucht sind, macht es zwischen November und März besonders Spaß, die vielen Kunstschätze zu entdecken. Neben den wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten, erwarten Sie auf Ihrem Städtetrip angesagte Künstler-Hotspots, geheime Plätze der Einheimischen und verführerische Trend-Restaurants. Wir ermöglichen Ihnen private Begegnungen und eröffnen Ihnen den Blick hinter die Kulissen.

Reiseablauf

Am Flughafen in Sankt Petersburg werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Stadtführerin begrüßt. Im Privatwagen werden Sie zu Ihrem Hotel gefahren.

Am Abend schlendern Sie mit Ihrem Guide für einen ersten Eindruck über den Newski-Prospekt, eine lange Straße im historischen Zentrum von Sankt Petersburg. Spüren Sie hier bereits das geschichtsträchtige und gleichzeitig modern-urbane Ambiente dieser faszinierenden Stadt der Gegensätze. In der Vorweihnachtszeit sind die Geschäfte prunkvoll geschmückt und die Straßen erleuchtet.

Haben Sie Lust, Ihre Reise mit einer typische russischen Spezialität einzuläuten? Im Vodka-Museum kann man das russische Nationalgetränk verkosten (gegen Aufpreis).

Nach dem Frühstück im Hotel starten Sie zur individuellen Stadtrundfahrt im Privatwagen mit Ihrer persönlichen Stadtführerin. Entdecken Sie das „Venedig des Nordens“ und lernen Sie die Stadt an der Newa kennen. Im Laufe des Tages entdecken Sie unter anderem den weitläufigen Schlossplatz mit dem eindrucksvollen Winterpalast, die hoch aufragende Alexander-Säule, das Standbild Peters des Großen und natürlich den rund vier Kilometer langen Newski-Prospekt. Während Ihrer ausgiebigen Rundtour besichtigen Sie die größte Kirche Sankt Petersburgs, die Isaaks-Kathedrale. Wenn Sie möchten, steigen Sie auf den rund 100 Meter hohen Kirchturm und genießen Sie den fantastischen Blick über Europas viertgrößte Metropole.

Später sehen Sie die beeindruckende Peter-und-Paul-Festung. Diese Befestigungsanlage wurde1703 von Peter dem Großen errichtet und nie als solche genutzt Stattdessen diente sie ab 1717 als Gefängnis. In der Peter-Paul-Kathedrale befindet sich die Grabstätte der russischen Zaren. Beginnend mit Peter dem Großen bis zu Nikolaus II. sind hier fast alle Zaren beigesetzt.

Am Nachmittag erleben Sie eines der herausragenden und größten Kunstmuseen der Welt, die Eremitage im Winterpalast. Hier werden Sie auch eine der Schatzkammern besuchen (zum Beispiel den Diamantenfond oder das Skythengold).

Optional: Impressionisten-Ausstellung der Eremitage im Generalstab-Gebäude
Dass die Eremitage ihre vielen Schätze schon lange nicht mehr alle ausstellen kann, ist bekannt. Daher haben die modernen Maler ihre neue Heimat im Generalstab-Gebäude gegenüber des Winterpalastes gefunden. Diese Ausstellung können Sie ohne Stadtführer besuchen, das Ticket besorgen wir gerne für Sie.

Optional: Treffen mit einem russischen Maler im Puschkinskaja 10
Ebenfalls am Nachmittag dürfen Sie moderne Kunst ganz exklusiv genießen: Im größten und angesagtesten Kunstzentrum der Stadt, Puschkinskaja 10, treffen Sie einen zeitgenössischen russischen Maler. Er berichtet Ihnen von der aktuellen Situation der Künstler und zeigt Ihnen sein künstlerisches Werk. Puschkinskaja 10 ist ein Schaufenster für die neuesten Trends der St. Petersburger Kunstszene. Es bietet Malern, Bildhauern, Fotografen und Filmemachern eine Plattform, auf der sie ihre vielfältigen Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren können.

Optional: Fabergé-Museum
Unser Tipp, wenn es Ihre Zeit erlaubt: ein Besuch im Fabergé-Museum mit etwa 4.000 herausragenden Kunstwerken russischer Juweliere.

Optional: Mariinski-Theater
Je nach Spielplan empfehlen wir für den Abend den Besuch einer Aufführung im weltberühmten Mariinski-Theater: Tschaikowsky, Mozart oder Vivaldi in einem klassischen Konzert oder lieber eine Oper erleben? Wir beraten Sie gerne im Detail.

Gemeinsam mit Ihrer Stadtführerin, die Sie an diesem Tag von 9 bis 14 Uhr begleiten wird, erleben Sie nach dem Frühstück einen orthodoxen Gottesdienst. Anders als in Deutschland kommen und gehen die Gläubigen hier zu jeder Zeit, Stühle gibt es keine. Man lauscht so lange den Gebeten und Gesängen, wie man möchte.

Im Anschluss starten Sie zu einem Vormittag ganz im Zeichen eines der berühmtesten russischen Literaten aller Zeiten: Fjodor Dostojewski. Dessen berühmtestes Werk „Schuld und Sühne“ spielt im St. Petersburg der 1860er Jahre. Heute erfahren Sie viel vom Schicksal des weltberühmten Schriftstellers: Sie besuchen das Dostojewski-Museum und streifen im Anschluss durch das „Dostojewski-Viertel“. In den engen Gassen und dunklen Hinterhöfen spielen seine Romane.

Der Nachmittag steht Ihnen in St. Petersburg zur freien Verfügung.

Unser Tipp:
Werfen Sie einen Blick in den Feinkostladen Jelissejew, der hinter seiner Jugendstil-Fassade herrliche russische Köstlichkeiten für Sie bereit hält. Oder Sie besuche den angesagten Stadtteil Neu-Holland. Auf einer kleinen Insel mitten im Fluss haben sich in einem alten Industriegebiete seit Kurzem verschiedene Kunstprojekte, Galerien, Bars und Restaurants niedergelassen. Hier trifft man die jungen, modernen Petersburger.

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel brechen Sie mit Ihrem Guide zu einem ganztägigen Ausflug auf: Am Vormittag fahren Sie nach Puschkin/ Zarskoje Selo. Peter der Große schenkte seiner Frau Katharina I. ein kleines Landgut, damals noch mit dem finnischen Namen „Saari Muis“. Das ursprünglich bescheidene Steinhaus wurde unter der Zarin Elisabeth I. und später unter Katharina II. zu einem wunderschönen Rokoko-Schloss ausgebaut. Im Katharinenpalast sehen Sie das legendäre Bernsteinzimmer, das inzwischen komplett restauriert ist.

Die jüngste der Sommerresidenzen, das Schloss Pawlowsk, wurde auf einem Anwesen gebaut, das Katharina II. ihrem Sohn Paul anlässlich der Geburt seines ersten Sohnes, dem späteren Zaren Alexander I., schenkte. Von vielen wird der klassizistische Palast, der in einem malerischen Landschaftspark liegt, den Schlössern in Peterhof und Puschkin vorgezogen.

Am Nachmittag fahren Sie im Privattransfer zurück nach St. Petersburg.

Unser Tipp für den Abend:
Je nach Spielplan empfehlen wir den Besuch einer Ballettaufführung. Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten.

Nach einem letzten Frühstück im Hotel treten Sie Ihre Heimreise nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz an.

Unterkünfte

Das klassisch elegante Kempinski Hotel Moika 22 befindet sich im Herzen dieser europäischen Ausnahmemetropole. Als Gast residieren Sie in einem aristokratischen Herrenhaus, erbaut im Jahre 1853 – direkt gegenüber dem berühmten Schlossplatz und der Eremitage. Die eleganten Deluxe Zimmer sind mit 30 qm geräumig und bieten im klassischem Design allen erdenklichen Komfort. Genießen Sie den Blick auf die Stadt oder das Atrium.

Absolute Entspannung erleben Sie nach dem Stadt-Besichtigungsprogramm im Spa- und Fitnessbereich des Hotels. Auch ein Whirlpool mit Blick auf die Stadt sowie eine Sauna und ein Dampfbad laden ein.

Das Hotel liegt nur fünf Minuten zu Fuß vom Newski-Prospekt und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sankt Petersburgs entfernt. Zahlreiche Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten bieten sich Ihnen ebenfalls gleich um die Ecke. Genießen Sie den vollkommenen Service des Hotels, ein luxuriöses Ambiente und das vielfältige kulinarische Angebot für echte Gourmets – internationale Küche im Panoramarestaurant „Bellevue Brasserie“, ausgesuchte Weine im „Winnyj pogreb 1853“ oder eine klassische russische Teezeremonie im Teesalon.

Das Four Seasons Lion Palace befindet sich in einem ehemaligen russischen Palast aus dem 19. Jahrhundert. An den fürstlichen Vorbesitzern lässt auch die prunkvolle Inneneinrichtung aus Gold, Samt und Marmor keinen Zweifel, die gekonnt mit moderner Raffinesse, Designelementen und allem zeitgemäßen Komfort von der Designerin Sheryl Rowley gemixt wurde. Hohe Decken, bodentiefen Fenster und Marmorbäder sind besondere Stilelemente, die jedes Zimmer ein ganz besonderes Flair verleihen. Freuen Sie sich auf einen klassisch-eleganten und genussvollen Aufenthalt – nur wenige Gehminuten von der Isaakskathedrale, Eremitage, vom Newski-Prospekt und vom Mariinski-Theater entfernt.

Genießen Sie erstklassigen Tee und leichte Speisen in der Tea Lounge, oder genießen Sie den Abend mit Champagner in der einladenden Xander Bar. Im schicken Restaurant Sintoho erwarten Sie modernes asiatisches Essen und im Restaurant Percorso gibt es Menüs von Sternekoch Alessio Scarola.

Im vierstöckige Luxus-Spa des Hotels gibt es einen Indoor-Pool und Hammam, sowei Acht Spa-Behandlungsräume.

Das Belmond Hotel Grand Europe liegt auf einer der prächtigsten Straßen der Stadt, dem Nevsky Prospekt. Von hier aus können Sie die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten bequem besichtigen.  Museen, Boutiquen und Cafés säumen die Straßen rund um das Luxushotel und laden zum Entspannen, Flanieren und Wohlfühlen ein.

Das Hotel verfügt über 276 Zimmer und Suiten, alle sind großzügig gestaltet und individuell eingerichtet. Badezimmer aus Marmor, stilvolles und elegantes Design in den Zimmern (ab ca. 23 qm) mit integrierten Schlaf – und Wohnbereich. Hohe Decken und Kunstgegenstände aus der Zarenzeit schaffen eine elegante Atmosphäre. Einige der Suiten sind nach Künstlern benannt und widmen sich in ihrem Design gänzlich deren Kunst. Wenn Sie ein Terrassenzimmer wählen, genießen Sie eine eigene Terrasse mit schönem Blick auf Stadt.

Auch kulinarisch werden Sie im Belmond Grand Hotel Europe verwöhnt. Genießen Sie im stilvollen Ambiente des Azia beste Küche aus Asien und im L’Europe, einem der ältesten Restaurants der Stadt, werden Sie mit traditionellen einheimischen und internationalen Gerichten verwöhnt. Die Caviar Bar & Restaurant ist auf Kaviar spezialisiert und ist die angesagte Adresse in St. Petersburg. Nachmittagstee und Snacks gibt es in der Lobby Bar und im Mezzanine Café. Von der Grand Terrasse genießen Sie einen phantastischen Blick auf die Stadt.

Bereits seit 1912 gehört das Rocco Forte Hotel Astoria zu den Wahrzeichen der Stadt und beherbergte schon viele prominente Gäste wie Lenin oder Rasputin. Überall im Hotel gibt es Zeugnisse von jahrhundertealter Geschichte, die mit modernen Stilelementen kombiniert wurde.

Die Zimmer und Suiten sind stilvoll und modern eingerichtet und bieten allen erdenklichen Komfort. Zeitgenössische Eleganz verbindet sich mit klassischem Charme. Liebevolle Details warten darauf von Ihnen

Das Spa mit Dampfbad und Sauna ist eine Oase der Ruhe und Erholung, in dem Sie verschiedenste Massagen und Schönheitsbehandlungen genießen können. Sportfans steht ein modernes Fitnessstudio zur Verfügung, in dem auch auch Yoga-Kurse angeboten werden.

Leistungen und Preise

In Ihrer Reise enthalten:

  • Linienflüge in der Economy Class ab/bis Deutschland/Österreich/Schweiz
  • Privattransfers und aufgeführte Privatausflüge inklusive Führungen mit lokaler Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen inklusive Frühstück im aufgeführten Hotel Kempinski Moika 22 im Deluxe Room Doppelzimmer (alternative Hotels bieten wir Ihnen gerne individuell und gegen Mehrkosten an)
  • Eintrittsgelder für Besichtigungen laut Programm

Zusätzliche Kosten: Visum (ca. 140€)

Ab 2.990 € p.P.

(gültig bei 2 Personen im Doppelzimmer)

Kostenfrei stornierbar bis 30 Tage vor Anreise!

Warum Sankt Petersburg?

Reich verzierte Paläste, prunkvolle Sakralbauten aus allen Epochen, märchenhafte Parkanlagen und beeindruckende Monumente – Sankt Petersburg kommt wie ein prachtvolles Freilichtmuseum daher. Demgegenüber steht eine überragendes Angebot junger, aufregender Kunst und neuer Trends in Design, Mode und Gastronomie. Im Winter verzaubert uns diese Stadt ganz besonders – wenn alles weiß verschneit glitzert und glänzt, die Kanäle zugefroren sind und diese Stadt sich in ein Märchen verwandelt.

Gerne stellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein individuelles Angebot zusammen. Sehen Sie sich auch unsere anderen Städtereisen an, die wir im Programm haben. Nehmen Sie uns beim Wort und rufen Sie uns unverbindlich für Ihre maßgeschneiderte Reise unter +49 (0) 89 / 9 10 74 84 an. 

Sich selbst zu überraschen ist, was das Leben lebenswert macht. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise.